zur Navigation springen
Sylter Rundschau

23. Oktober 2017 | 15:37 Uhr

Flaggen-Darsteller auf Sylt gesucht

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

von
erstellt am 12.Okt.2013 | 00:35 Uhr

Wie reagieren die Menschen, wenn die Deutschland-Fahne plötzlich lebendig wird? Fragen dieser Art bewegen den 44-jährigen Fotografen Markus Faber aus Wismar dazu, Deutschland mit einer Flagge zu bereisen und diese an den unterschiedlichsten Orten zu fotografieren.

Diese Fahne ist allerdings lebendig, sie redet sogar: Drei, komplett in schwarz, rot und gold gehüllte Personen präsentieren sich als „lebendige Flagge“ und besuchen die unterschiedlichsten Orte quer durch Deutschland. Egal ob die Marineschule in Flensburg-Mürwik, das Olympiamuseum in Köln oder das Brandenburger Tor in Berlin: Wo die Flagge auftaucht, kommt sie mit den Menschen ins Gespräch. Besonders auffällig ist, dass ausländischen Besucher die Flagge eher erkennen, als die Einheimischen. Aber nicht nur das Gespräch spielt eine wichtige Rolle bei dieser Fotoaktion, sondern die Flagge bekommt auch einen Einblick in ansonsten der Öffentlichkeit nicht einfach zugängliche Bereiche.

Das Fotoprojekt sieht sich nicht als politisches, sondern als Kunstprojekt, indem gezeigt werden soll, was Deutschland eigentlich bedeutet. Auch soll mit diesem Fotoprojekt der Blick für das gesamte Land gestärkt werden.

Für Sylt werden noch weibliche Mitwirkende gesucht, welche am 15. Oktober in die Anzüge schlüpfen und sich dann als Flagge an verschiedensten Orten auf der Insel präsentieren. Nach Möglichkeit sollten die Darsteller nicht über 1,75 Meter groß sein.Kontakt: markusfaber@yahoo.de, 01577/3229710


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen