zur Navigation springen
Sylter Rundschau

21. Oktober 2017 | 02:09 Uhr

Finanzausschuss segnet Stellenplan ab

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

von
erstellt am 15.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Ohne Diskussionen stimmte der Finanzausschuss der Gemeinde Sylt bei seiner letzten Sitzung dem Stellenplan der Gemeinde Sylt für das Haushaltsjahr 2014 zu. Statt 224,34 Stellen bekommt die Verwaltung im kommenden Jahr 230,09 Stellen.

Beispielsweise sind in der Sylt-Kita neue Stellen nötig geworden, da dort unter anderem die verlängerten Öffnungszeiten zu Personalengpässen geführt haben.

Auch im Inselbauamt wird personell aufgestockt: Um eine bisherige Teilzeitstelle mit einer qualifizierten Kraft aufstocken zu können, bat Büroleiterin Monika Kuhn im Namen der Verwaltung darum, diese in eine Vollzeitstelle umzuwandeln. Bei einer weiteren, momentan unbesetzten Stelle, wurde die Befristung von zwei auf fünf Jahre erhöht.

Der Stellenplan wurde vom Finanzausschuss einstimmig abgenickt. Gerade der leichten Personalerhöhung im Inselbauamt könne er problemlos zustimmen, sagte Gerd Nielsen (SPD): „Es kommen so viele Projekte auf das Inselbauamt zu, unter anderem das Wohnungsbauprogramm 500 Plus, oder die Überarbeitung der B-Pläne, dass man fast denken könnte, es wäre eigentlich noch mehr Personal nötig.“

Da konnte ihn Bürgermeisterin Petra Reiber beruhigen: Mit der nun abgesegneten Personalausstattung könne das Inselbauamt die Anforderungen gut bewältigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen