Rantum : Feuernacht auf Sylt - Reetdachhaus in Flammen

Das Feuer in Rantum auf Sylt brach gegen 1 Uhr aus.
1 von 2
Das Feuer in Rantum auf Sylt brach gegen 1 Uhr aus.

Die Sylter Feuerwehren mussten in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Reetdachhaus in Rantum ausrücken. Das Gebäude wurde zerstört - ein Millionenschaden.

shz.de von
22. Juni 2014, 09:10 Uhr

Rantum | Auf der Promi-Insel Sylt waren die Kräfte der Feuerwehr in der Nacht gefordert. Im Raanwai, in Rantum, war gegen 1 Uhr ein Feuer in einer Doppelhaushälfte gemeldet worden. Die Leitstelle Nord alarmierte die Wehren aus Hörnum, Rantum, Tinnum und Westerland. Das Dach der gerade erst erbauten Doppelhaushälfte stand in Flammen. Trotz der der sofortigen Löscharbeiten konnte ein Totalschaden nicht verhindert werden. Immer wieder loderten die Flammen in dem Reet auf, musste die Feuerwehr Teile des Daches herunter reißen.

Bis um 4 Uhr dauerten die Löscharbeiten, der Sachschaden wird vermutlich eine Millionen Euro betragen. Das Haus, das direkt am Wattenmeer liegt, wurde erst vor einem Jahr fertig gestellt. Die Polizei hat die Brandstelle beschlagnahmt.

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen