Familienwochen Sylt : Faszinierende bunte Bausteinwelt

Alles aus Lego: Sehenswürdigkeiten wie Elbphilharmonie und Eiffelturm oder allerlei Fluggerät wie Star Wars-Raumschiffe und ein Düsenjet
2 von 2

Alles aus Lego: Sehenswürdigkeiten wie Elbphilharmonie und Eiffelturm oder allerlei Fluggerät wie Star Wars-Raumschiffe und ein Düsenjet

Mit einer Lego-Ausstellung begannen gestern die Familienwochen Sylt / Auch kommende Tage volles Programm für Klein und Groß

Avatar_shz von
07. Oktober 2018, 19:11 Uhr

Wenn ein X-Fighter aus Star Wars vor der Elbphilharmonie landet, Big Ben in Sichtweite des Colosseums steht und der Autozug sogar auf einer vier(!)gleisigen Strecke fährt, dann handelt es sich dabei nicht um kühne Träume, sondern um eine Momentaufnahme aus dem Alten Kursaal in Westerland: Dort findet im Rahmen der Familienwochen der Sylt Marketing Gesellschaft (SMG) noch bis 12. Oktober eine große Ausstellung der Lego-Fangruppe „Steinhanse“ statt – täglich von 11 bis 16 Uhr kann hier bewundert werden, was aus den kleinen Steinchen mit Phantasie und Eifer alles entstehen kann.

So thront beispielsweise in der Mitte des Saales ein Modell der Elbphilharmonie, das aus 10 500 einzelnen Steinchen zusammengesetzt ist. Laut Steinhanse-Koordinator Martin Horn liegt die Bauzeit für so ein Werk bei sechs bis acht Monaten: „Ein Projekt dieser Größenordnung muss sorgfältig vorbereitet werden, von den Bauplänen bis zur Planung der verwendeten Steine, das dauert seine Zeit. Unsere Bauwerke entstehen ja rein nebenberuflich.“ 240 Mitglieder aus allen Altersklassen und Berufsgruppe hat die Steinhanse: „Wir sind eine von nur 300 offiziell anerkannten Lego-Fangruppen und führen zum die acht bis zehn Ausstellungen im Jahr durch“, erläutert Horn.

Bei den Ausstellungen können die Mitglieder ihre Lieblingsbauwerke präsentieren: Im Alten Kursaal reicht die Bandbreite von motorisierten Kränen über Modellschiffe bis zu fahrenden Zügen. Dort teilt sich momentan der Autozug ganz einvernehmlich seine Strecke mit einem ICE und beide machen pünktlich Halt am Hauptbahnhof Steinstetten. Nach einem kurzen Besuch bei Jim Knopf auf Lummerland kann dann noch schnell der Eiffelturm besichtigt und ein Blick in das Innenleben des Todessternes gewagt werden – ein Ausflug in eine Welt, in der es alles geben kann, so lange es sich aus Lego-Steinen erbauen lässt.

Der Eintritt zur Ausstellung kostet 1,50 Euro für Kinder und 2,50 Euro für Erwachsene, neben vielen Exponaten gibt es natürlich auch einen Bereich, in dem selbst mit Lego gebaut werden kann.

Am heutigen Montag geht es bei den Familienwochen Sylt unter anderem weiter mit den Abenteuern von Peggy Diggledey und ihren Freunden. Autor Wolfram Eicke höchstpersönlich lädt ein zu einer Reise durch die „Lichter im Dunklen“. Die Lesung findet statt um 14.30 Uhr im Erlebniszentrum Naturgewalten in List, der Eintritt kostet fünf Euro.

Für die richtige Stärkung danach sorgen sechs Kampener Gastronomen, die kostenlose Back- und Kochkursen anbieten. Den Auftakt macht am Montag um 16 Uhr das Odin Deli im Strönwai, das zum gemeinsamen Waffelbacken einlädt. Weiter geht’s in den darauf folgenden Tagen mit BBQ-Rippchen im Strandbistro Kaamps7, mit Backen im Gogärtchen, Milchreis in der Vogelkoje, Pfannkuchen im Manne Pahl und Pizza im Rungholt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen