Küchenbrand : Evakuierung in Westerland

Da das Haus stark verqualmt war, mussten die Bewohner evakuiert werden.
1 von 2
Da das Haus stark verqualmt war, mussten die Bewohner evakuiert werden.

Wegen eines Küchenbrands mussten am Donnerstag sechs Dauerwohnungen in Westerland evakuiert werden.

shz.de von
30. Januar 2014, 13:12 Uhr

Wegen eines Küchenbrandes musste die Westerländer Feuerwehr gestern morgen ein Wohnhaus in der Friesischen Straße evakuieren. Gegen 8.30 Uhr wurde die Wehr alarmiert. Da die Wohnungstür nicht geschlossen war, zog der Rauch aus der verkohlten Küche in den Hausflur und die anderen fünf Dauerwohnungen des Hauses. Aus diesem Grund mussten alle Bewohner evakuiert werden und können frühestens Anfang kommende Woche zurück kehren, wenn eine Spezialreinigungsfirma das Haus wieder bewohnbar gemacht hat, so Westerlands Wehrführer Jörg Elias.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen