zur Navigation springen

Erster Platz für Westerländer Kleingartenverein

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Zwei Schulprojekte zum lokalen Anbau von Obst und Gemüse wurden kürzlich beim landesweiten Kleingartenwettbewerb „Garten total“ von Umweltminister Robert Habeck in Kappeln ausgezeichnet. Der erste Platz ging an den Kleingartenverein Westerland, der an der Grundschule St. Nicolai einen Schulgarten angelegt hat. Er ist so konzipiert, dass auch behinderte Kinder Zugang zu Hochbeeten haben. Alle Schüler sind eingebunden, vom Auspflanzen übers Pflegen, Ernten und Kochen bis hin zum Verzehr der Produkte in der schuleigenen Mensa.

„Es ist toll, wenn Kinder ihr eigenes Obst und Gemüse anbauen können. So finden sie einen eigenen Zugang zur Natur“, lobte der Umweltminister die Projekte. Dass sie überhaupt möglich sind, liege vor allem am ehrenamtlichen Engagement der Kleingärtner, so Habeck anlässlich der Preisverleihung.


Der Sonderpreis war 2013 von Habeck ausgelobt worden und stand unter dem Motto „Unser Essen wächst im Garten – Projekte für junge Gärtner“. Der zweite Platz ging an ein Projekt aus Lübeck.




zur Startseite

von
erstellt am 15.Mai.2014 | 15:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen