zur Navigation springen
Sylter Rundschau

19. November 2017 | 08:03 Uhr

Erster Kampener Osterspaßlauf

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

shz.de von
erstellt am 16.Apr.2014 | 15:48 Uhr

Zum Saison-Auftakt 2014 findet am kommenden Sonnabend, 19. April, der „1. Kampener Oster-Spaß-Lauf“ statt. Ideengeber ist der Kampener Unternehmerverein mit dem Partner SC Norddörfer. Der Spaß soll hierbei an erster Stelle stehen. „Wir freuen uns über eine bunte Mischung aus Einheimischen, Gästen, Kleinen und Grossen, Alten und Jungen. Je mehr mitmachen umso schöner“, meint Oliver Behrens der Vorsitzende des Kampener Unternehmervereins.

Treffpunkt ist ab 9 Uhr an der Kampener Sturmhaube. Der Startschuss zum Lauf fällt um 10 Uhr. Die herrliche Laufroute geht über fünf Kilometer, vorbei am Quermarkenfeuer rüber auf die Wattseite- mit wunderschönen Ausblicken soll der Lauf vor allem Freude machen und endet am Kaamp-Hüs. „Wir freuen uns im Anschluss auf ein gemütliches Zusammensein mit allen Läufern und Zuschauern und drücken schon jetzt die Daumen, dass Petrus auf unserer Seite ist“, meint Sigrid Rothbart. Am Ziel erhalten alle Teilnehmer eine Urkunde und ein kleines Andenken an Kampen.

Wer am 1. Kampener Oster-Spaß-Lauf teilnehmen möchte, kann sich bis noch im Internet unter www.kampener-unternehmerverein.de oder im Kaamp-Hüs anmelden. Es wird keine Startgebühr erhoben.


Auf der Suche nach dem Lister Ei



Die Ostereiersuche im Inselnorden, ausgerichtet durch die örtliche Kurverwaltung und das Team Naturgewalten, findet auch in diesem Jahr wieder am Erlebniszentrum Naturgewalten, an der Hafenstraße 37, statt. Am Ostermontag, 21. April, um 12 Uhr beginnt die Suche. Die gefundenen Eier können dann im Erlebniszentrum gegen Überraschungen eingelöst werden. Anschließend erwartet die Familien bei Waffeln, Kuchen und anderen Leckereien ein Programm mit Bastelaktionen, Seetierpräsentationen und einem Zauberer. Weitere Infos: Tel. 0 46 51-83 61 90.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen