Sylter Schulabschlüsse verlaufen anders als sonst : Enttäuschung über eingeschränkte Schul-Entlassfeier

Die Mottowoche des Abijahrgangs: Q2s, b, n und h. Unsere Mottowoche ging vom 02.03 bis zum 06.03. Das Bild ist im Atrium des Schulzentrums entstanden mit dem Motto: Night Life. Jeden Tag haben wir ein Foto als Jahrgang geschossen.
Der Abijahrgang 2020 des Schulzentrums Sylt an seinem Mottotag "Night Life".

Schüler können als Ausgleich Schulzeitfotos an die Sylter Rundschau senden.

Avatar_shz von
22. Juni 2020, 09:34 Uhr

Sylt | In diesem Jahr sind die Schulabschlüsse auf Sylt coronabedingt anders als sonst. Egal, ob die Schülerinnen und Schüler sich jetzt über ihren Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss, den Mittleren Schulabschluss oder das Abitur freuen – große Bälle und ausschweifende Feiern sind nicht möglich.

Deshalb bittet die Sylter Rundschau alle Schülerinnen und Schüler, die Insel durch das Einsenden von Fotos an ihrer Schulzeit teilhaben zu lassen. Die Fotos sind dann nicht nur auf dem Facebook-Account der Sylter Rundschau zu finden, sondern werden auch in der Tageszeitung und unter shz.de veröffentlicht. Den Auftakt macht am Montag Damla Caliskan. Sie schickt uns Fotos aus der Schulzeit der Q2s am Schulzentrum Sylt und erzählt, wie das Abitur ablief:

"Mit Beginn der Schulschließung haben sich viele zuerst den Ausfall der Prüfungen gewünscht, was letztlich nicht geschah, doch dafür sorgte, dass viele der Abiturienten erst spät anfingen, für das Abi  – da es ja womöglich immer noch ausfallen könnte -  zu lernen.

Caliskan
Dieses Foto ist in Valetta auf Malta im Rahmen der Studienfahrt entstanden. Abgebildet ist die Q2s und Q2h.
 

Dass wir unseren allerletzten Schultag am 13.03 hatten, realisierten wir erst sehr spät, da es damals noch hieß, wir würden uns nach den Osterferien nochmal wiedersehen. 

Zu den Prüfungen selbst: 

Die erste Prüfung, in unserem Profilfach, musste vom ursprünglich geplanten 26. März auf den 21. April verschoben werden. Alle anderen Prüfungen fanden termingerecht statt. 

Die Abstandsregelungen und Hygienevorschriften wurden alle berücksichtigt, indem der Jahrgang in der Sporthalle seine Prüfungen schrieb, da dieser genug Platz bot. Die, die zur Risikogruppe gehörten, durften einen Einzelraum ihre Prüfung ablegen. Durch die Pandemie mussten wir sowohl die Entlassfeier als auch den Abiball verschieben. Der Abiball findet nun voraussichtlich am 12. September statt und nicht wie geplant am 20. Juni.

Die Fahrt nach Berlin (23.06-25.06) der Q2s ( von links nach rechts: Ilayda Atalay, Dilara Pape, Ben Böttche, Damla Caliskan, Nadine Krüger, Line Behrens, Meggy-Mae Schulz, Kjell Pohns, Carmen Döscher, Hanife Capan und Aurelia Hornbogen) fand im Rahmen unseres Halbjahresthemas „Geteiltes Deutschland“ statt und planten unser Geschichtslehrer Herr Pohns und Frau Döscher - unsere allerliebsten Lehrer. An dieser Stelle: Vielen herzlichen Dank, dass ihr : erträglich gemacht habt! die Schulzeit mit eurem Unterricht so
Caliskan
Die Fahrt nach Berlin (23.06-25.06) der Q2s fand im Rahmen des Halbjahresthemas „Geteiltes Deutschland“ statt. Geplant wurde sie vom Geschichtslehrer Herr Pohns und Frau Döscher. Für die Schüler die  allerliebsten Lehrer. An dieser Stelle sagen sie: Vielen herzlichen Dank, dass ihr die Schulzeit mit eurem Unterricht so erträglich gemacht habt!
 

Die Entlassfeier wurde auf zwei Daten, den 22. sowie den 23. Juni aufgeteilt, um so die Abstandsregelungen besser einhalten zu können. Wir werden also nicht mit all unseren Klassenkameraden feiern können, sondern nur mit der Hälfte. Weiterhin findet sie auch nicht wie gewohnt im Kursaal3 in Wenningstedt statt, sondern im Forum unserer Schule. 

Auf der Entlassfeier dürfen außerdem nur einzelne Lehrer anwesend sein, was angesichts der Tatsache, dass wir Schüler auch Reden halten, in denen wir viele Lehrer ansprechen und ihnen danken, schade ist. Außerdem dürfen wir jeweils nur zwei Begleitpersonen mitnehmen, die vom selben Haushalt sind.

Die Mottowoche mit dem Thema: Future Me. Hier abgebildet, von links nach rechts:  Nadine Krüger (Q2S), Ilayda Atalay (Q2s), Ben Böttche (Q2s), Dilara Pape (Q2S), Line Behrens (Q2S), Charlotte Hoppe (Q2H), Meggy-Mae Schulz (Q2S) und Damla Caliskan (Q2S) Das Bild ist in der Turnhalle des Gymnasiums entstanden.
Caliskan
Die Mottowoche mit dem Thema: Future Me.Das Bild ist in der Turnhalle des Gymnasiums entstanden.
 

Insgesamt sind wir sehr enttäuscht darüber, dass sowohl der stressige Part, nämlich die Abiturprüfungen, sich unter der Pandemie als noch schwerer erwiesen als auch der freudige Part, also die Entlassfeier und der Abiball, dadurch nur sehr eingeschränkt möglich sind. 

Es ist, so stellen wir jedes Mal aufs Neue fest, ein außergewöhnliches sowie unvergessliches Abiturjahr."

Die Schülersprecher des Abijahrgangs: Dilara Pape, Lance Krüger, Dominick Cleve und Damla Caliskan (v.l.) beim gemeinsamen Abschlussessen. Insgesamt waren sie für zwei Jahre Schülersprecher und haben versucht, den Wünschen der Schüler immer nachzugehen - mit einer Schulparty, einem Valentinstagskartenverkauf, einem Fußballturnier und dem „Karaoke-Freitag“. Nun sind sie auf der Suche nach Nachfolgern! Instagram: sv.sylt

Die Schülersprecher des Abijahrgangs: Dilara Pape, Lance Krüger, Dominick Cleve und Damla Caliskan (v.l.) beim gemeinsamen Abschlussessen. Insgesamt waren sie für zwei Jahre Schülersprecher und haben versucht, den Wünschen der Schüler immer nachzugehen - mit einer Schulparty, einem Valentinstagskartenverkauf, einem Fußballturnier und dem „Karaoke-Freitag“. Nun sind sie auf der Suche nach Nachfolgern! Instagram: sv.sylt

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen