zur Navigation springen

Schlittschuh-Laufen : Eis-Arena an der Sturmhaube ist eröffnet

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Die Sylter Schlittschuh-Saison ist eröffnet: Am Montagnachmittag konnten die ersten Schlittschuhfahrer die neue Eis-Arena der Kampener Sturmhaube austesten.

shz.de von
erstellt am 03.Dez.2013 | 00:31 Uhr

Die Sylter Schlittschuh-Saison ist eröffnet: Gestern Nachmittag konnten die ersten Schlittschuhfahrer die neue Eis-Arena der Kampener Sturmhaube austesten. Erster auf den synthetischen Kunsteisplatten, die ganz ohne gefrorenes Wasser auskommen, war der neunjährige Paul. „Das hier ist etwas rutschiger als normales Eis, da muss man sich erstmal dran gewöhnen“, teilte er nach einer ersten Probefahrt mit, „aber es macht richtig Spaß!“. Wie viele andere Sylter war er bereits am ursprünglich geplanten Eröffnungstag, dem Sonntag, vor Ort. Aber ein Unglück hatte den Aufbau verzögert: „Das Führerhaus des LKW, der unsere Platten hierher bringen sollte, ist von Freitag auf Samstag auf einem Autobahn-Rastplatz ausgebrannt“, erklärt Sturmhaube-Gastgeber Jörn Steffen. Glücklicherweise wurde durch den Kabelbrand niemand verletzt, aber der Aufbau der 20 Quadratmeter großen Eis-Arena verzögerte sich um einen Tag. Ab heute ist die Bahn – ebenso wie die beiden Eisstock-Bahnen – jeden Tag bis Biike zwischen 14 und 22 Uhr geöffnet. Ida-Rieke, Jasmin und Marie (Foto) haben ihre erste Fahrt mit Blick aufs Meer nach einem wackeligen Start schon einmal in vollen Zügen genossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen