Dorfreinigungsaktion : Eine Insel im Frühjahrsputz

Anschließend ließen sich die Helfer am Aquarium den Erbseneintopf schmecken.
2 von 2
Anschließend ließen sich die Helfer am Aquarium den Erbseneintopf schmecken.

Rund 70 freiwillige Helfer beteiligten sich am landesweiten Aktionstag „Sauberes Schleswig-Holstein“ in Westerland.

Avatar_shz von
24. März 2019, 18:27 Uhr

Sylt | In vielen Teilen Sylts und am Strand nutzten freiwillige Helfer am Wochenende das gute Wetter und beteiligten sich am landesweiten Aktionstag „Sauberes Schleswig-Holstein“. Am Westerländer Schützenplatz fanden sich am Sonnabend rund 70 Müllsammler ein. Der Ortsbeirat Westerland hatte die Organisation an den Verschönerungsausschuss des Fremdenverkehrsvereins Westerland unter der Leitung von Eberhard Eberle delegiert.

Mit dabei waren Kinder und Eltern der Grundschule St. Nicolai mit Schulleiter Horst-Peter Feldt, die Westerländer Jugendfeuerwehr unter Borge Kruse, die Sylter Werkstätten und etliche Freiwillige. Gesammelt wurde im Südwäldchen, bis Eidum Vogelkoje und an den Wegen bis zur „Oase“. Es dauerte nicht lange, bis die Müllsäcke mit achtlos weggeworfenem Kleinmüll gefüllt waren und von den Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde Sylt abtransportiert werden konnten.

Eltern, Kinder, Jungs und Mädchen der Jugendfeuerwehr ließen sich nach der Arbeit den vom Hotel Roth zubereiteten Erbseneintopf mit Würstchen auf den Bänken am Aquarium schmecken. Das Restaurant „49er Aldente“ stellte die Getränke bereit.

Die Aktion „Sauberes Schleswig-Holstein“ wurde 1994 vom NDR ins Leben gerufen. Seit 2005 haben der Schleswig-Holsteinische Gemeindetag, der Städteverband Schleswig-Holstein und die Provinzial Versicherung die Organisation übernommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen