zur Navigation springen

Einbrecher zertrümmern Juwelier-Schaufenster

vom

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kampen | In der Nacht zu Dienstag versuchten zwei Männer gegen halb vier in ein Kampener Juwelier-Geschäft einzubrechen. Der Inhaber, der sich zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung über seinem Geschäft aufhielt, nahm zwei dumpfe Schläge wahr. Zeitgleich lief ein Alarm bei einem Sicherheitsunternehmen auf. Die eintreffenden Beamten des Polizeireviers Sylt stellten fest, dass versucht worden war, mittels eines Hammers zwei Fenster einzuschlagen. Da es sich hierbei um Sicherheitsglas handelt, splitterten die Scheiben lediglich.

Ermittlungen ergaben, dass die Täter offenbar mit Fahrrädern zum Tatort fuhren. Eines blieb zurück, auf dem anderen flüchteten die beiden Männer. Zurück blieben auch ein Rucksack und das Tatwerkzeug. Die Tatverdächtigen flüchteten nach Erkenntnissen der Polizei in Richtung Sturmhaube.

Einer trug eine schwarze Hose mit einem weißen, an der Außenseite verlaufenden senkrechten Balken und ein weißes Oberteil. Bei dem zurückgelassenen Fahrrad handelt es sich um ein silbernes Damenrad der Marke "Göricke". Trotz intensiver Fahndung mit mehreren Streifenwagen war es der Polizei bis gestern nicht gelungen, die Täter zu fassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen