zur Navigation springen

Einbrecher verwüsten Edeka-Markt im Muasem Hüs

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

von
erstellt am 15.Apr.2014 | 10:26 Uhr

Die Mitarbeiter des gerade erst neu eröffneten Edeka-Marktes im Muasem Hüs erkannten ihr Geschäft am Dienstagmorgen gar nicht mehr wieder: Zwei Personen waren in der Nacht von Montag auf Dienstag, zwischen Mitternacht und drei Uhr in der Früh, gewaltsam in das Geschäft eingedrungen. Laut Aussage des Kripo-Chefs Ralf Stolle betrieben die Einbrecher „erheblichen Vandalismus“. Sie warfen Eier durch den Verkaufsraum, entleerten Shampoo-Flaschen auf dem Boden und sprühten mit Haarspray. Außerdem wurde die Kasse aufgebrochen und zudem etliche Zigarettenschachteln aus den Regalen genommen. Darüber hinaus stahlen die Diebe weitere Zigarettenstangen aus einem Büroraum. Am gestrigen Tag konnte die genaue Schadenshöhe noch nicht beziffert werden.

Der Inhaber Heiner Johannsen ärgert sich insbesondere über die angerichtete Schweinerei. „Wenn sie wenigstens nur die Zigaretten geklaut hätten“, sagt er. Johannsen und seine drei Mitarbeiterinnen waren von morgens um 6.30 bis zum Mittag mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Doch ins Bockshorn jagen lassen wollte Johannsen sich nicht: Er machte sein Geschäft gestern Nachmittag wieder auf.

Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall. Laut Aussage von Stolle wurde die Beute in roten Leinenbeuteln mit aufgedrucktem Syltmotiv transportiert. Wer in der Nacht zu Dienstag (zwischen Mitternacht und drei Uhr) Beobachtungen rund um das Muasem Hüs gemacht hat, den bittet die Kripo, sich unter Tel. 70470 bei der Polizei zu melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen