zur Navigation springen
Sylter Rundschau

19. November 2017 | 22:31 Uhr

Ein Sylter Filmschatz

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Neuer Film richtet den Fokus auf die Nordsee-Insel / Jeder kann das Projekt unterstützen

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2016 | 11:16 Uhr

Auf Sylt wird ein Filmschatz gehoben: Die drei Filmemacher Sven Bohde, Gerald Grote und Claus Oppermann suchen nach historischen Filmaufnahmen von Privatpersonen, um Sylt neu in Szene zu setzen. „Bisher haben wir bereits etwa 30 Stunden Material vorwiegend von Insulanern gesammelt“, sagt Bohde, „nun hoffen wir, dass sich bundesweit Menschen melden, die auf Sylt gefilmt haben“.

Aufnahmen vom Badeleben, von Sturmfluten oder Kuriositäten. „Es gibt bestimmt noch zahlreiches Material zu finden und viele Geschichten zu entdecken, die dazu erzählt werden können“, meint Oppermann. Das Filmteam aus Kiel wird die wertvollen Schmalfilme von Amateurfilmern zu einem einstündigen Dokumentarfilm zusammenstellen. „Auf diese Weise werden bislang unveröffentlichte Aufnahmen ans Licht der Öffentlichkeit geholt, ein Filmschatz aus vergangenen Zeiten wird sichtbar und zum zeitlosen Vergnügen“, erklärt Grote. Mit ihren Dokumentarfilm-Projekten „8mm Kieler Woche“, „Schnee von gestern“ und „Bis an DIE GRENZE“ haben Grote und Oppermann das Augenmerk auf die beinahe vergessenen Archive lebendiger deutscher Geschichte gelegt.

Mit Bohde bekommen sie für dieses Projekt einen jungen Journalisten an ihre Seite, er ist als Ansprechperson telefonisch unter 0431 77564839 und per Mail an sven.bohde@8mm-kino.de zu erreichen. Premiere soll der neue Film im März 2017 auf Sylt feiern. Anschließend wird er als DVD erhältlich sein.

Das Filmprojekt kann nicht nur unterstützt werden, indem man Filmmaterial bereitstellt, sondern auch dadurch, dass man beim Crowdfunding unter www.startnext.com/sylt-film teilnimmt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen