Sylter Mütter in Not : Dringend: Hebammen-Unterstützung für Sylt gesucht

Avatar_shz von 17. September 2019, 17:22 Uhr

shz+ Logo
Die Sylter Hebammen Cornelia von Böhlen (li.) und Heidrun Hepper wechseln sich bisher bei der Rufbereitschaft ab.  Fotos: Henningsen
Die Sylter Hebammen Cornelia von Böhlen (li.) und Heidrun Hepper wechseln sich bisher bei der Rufbereitschaft ab.

Sylter Geburtshelferinnen wollen telefonische Rufbereitschaft zum Jahresende einstellen.

Sylt | Eine Hiobsbotschaft für werdende Mütter auf Sylt: Findet sich nicht schnellstmöglich eine dritte Hebamme für den Hebammenruf, wird es ihn ab dem 1. Januar 2020 nicht mehr geben. Über die Handynummer 0151/51717172 sind die Hebammen Cornelia von Böhlen und Heidrun Heppner für werdende Mütter im Notfall bisher rund um die Uhr erreichbar – damit könnte bal...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen