Polizei-Einsatz : Dreister Handydiebstahl in Westerland

Die Polizei geht davon aus, dass Sturmböen den Wagen von der Straße fegten.
Foto:
Die Polizei geht davon aus, dass Sturmböen den Wagen von der Straße fegten.

Eigentlich wollte eine 34-jährige Frau einem Unbekannten nur den Weg erklären - aber dann klaute der ihr Handy und ließ sein Fahrrad dafür stehen.

shz.de von
04. Oktober 2013, 15:52 Uhr

Ein dreister Handy-Diebstahl passierte Donnerstagnacht gegen halb eins. Ein Radfahrer fragte eine 34-jährige Radfahrerin auf dem Industrieweg Höhe Twesk Wungen auf Englisch nach dem Weg. Die hilfsbereite Frau nutzte zur Erklärung ihr Smartphone, als der Mann plötzlich nach dem Handy griff und davon rannte. Sein Fahrrad, ein weißes Peugot Damenrad, ließ er stehen, es hatte aber nur Schrottwert. Die Polizei leitete eine Fahndung ein, konnte den Täter aber nicht stellen. Er wird folgendermaßen beschrieben: männlich, schlank, zirka 180 bis 185 Zentimeter groß, etwa 18 Jahre alt, dunkle Haare, ausgeblichene Jeans und helle Schuhe.

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Beamten stellten das Fahrrad sicher und prüfen, ob es gestohlen wurde. Wer etwas über die Tat weiß, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Nummer 046517 04 73 00 zu melden.  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen