Rundfunk an der Westküste : Digitales Update für Sylter Fernsehsender

Rüdiger Lausen (links) und Hans-Hermann Wulff schalteten die Sendetechnik im Westerländer Telekom-Gebäude auf den neuen Standard um.
Rüdiger Lausen (links) und Hans-Hermann Wulff schalteten die Sendetechnik im Westerländer Telekom-Gebäude auf den neuen Standard um.

DVB-T2-Umschaltung in den Kreisen Nordfriesland und Dithmarschen

von
04. Dezember 2018, 18:36 Uhr

Westerland | Nachtschicht im Westerländer Telekom-Gebäude neben dem Fernsehturm: Rüdiger Lausen (links) und Hans-Hermann Wulff vom Betreiber Media Broadcast begannen am Dienstag mit den Vorbereitungen für die Abschaltung des Antennenfernsehens nach DVB-T-Standard (wir berichteten in der Donnerstag-Ausgabe). Um Mitternacht wurden in Westerland genauso wie in Bredstedt und bei Heide die Schalter umgelegt, ab Mittwoch ist die Westküste komplett mit DVB-T2 versorgt. Spätestens am Mittwoch um 10 Uhr sollten die Arbeiten abgeschlossen sein. Auf dem Bild zu erkennen ist links die alte DVB-T-Sendetechnik von 2006, durch die noch Kühlwasser fließt; rechts die deutlich kleinere DVB-T2-Sendeanlage mit Luftkühlung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen