zur Navigation springen

Ausstellung : Diesjährige Inselmalerin zeigt ihre Werke

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Carmen Maria Traud hat Sylt ein Jahr lang mit dem grafischen Blickwinkel erkundet. Die 34-Jährige ist die dritte Sylter Inselmalerin.

shz.de von
erstellt am 28.Aug.2013 | 13:02 Uhr

Ein Jahr lang hat die Berliner Künstlerin und Inselmalerin 2013 Zeit, Sylt zu erkunden und „diese Quelle der Inspiration visuell und künstlerisch umzusetzen“. Das Ergebnis ist ab dem zweiten September in der Stadtgalerie Alte Post in Westerland zu bewundern.

Collagenartige Bilder als Aquarell in graphischer Anordnung entstanden in dem vergangenen Jahr. „Jede Jahreszeit spielt mit ihren Reizen, ihren Farben, dem speziellen Licht, der Weite, Wind und Sonne, Schnee, Eis und Sturm.“ Carmen Maria Traud verbrachte die meiste Zeit am Meer und sammelte Steine, Muscheln, Federn, Äste und vieles mehr.

Charakteristische Details, Formen und Farben und die einfache Schönheit der Insel inspirierten die Werke der 34-Jährigen: „Meine Arbeiten entstehen durch das Zusammenfügen, Auseinanderschneiden, Verdoppeln, Arrangieren einfacher geometrischer Formen zu einem komplexen Gesamtbild, sie entwickelt sich weiter durch Zeitverläufe und Perspektivwechsel“, beschreibt Traud ihren künstlerischen Stil.

In Berlin arbeitet sie als freiberufliche Grafik- und Industriedesignerin. Laut Petra Nies, Vorsitzende der Sylter Kunstfreunde, sollen Trauds Bilder „den künstlerischen Zugang zur Insel Sylt auf grafischem Weg beschreiten“.

Ziel des 1975 gegründeten Sylter Kunstfreunde ist die Unterstützung aktiver Künstler und Künstlerinnen mittels Ausstellungen. Zum dritten Inselmaler gekürt worden zu sein, bedeutet für Traud „ein Projekt mit vielen Herausforderungen, Erfahrungen und spannenden Menschen, Geschichten und Momente“.

Die Einzelausstellung von Carmen Maria Traud wird vom 2. bis 14. September in der Stadtgalerie Alte Post in Westerland zu sehen sein. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 14.00 - 18.00 Uhr und am Samstag von 10.00 - 14.00 Uhr. Kunstinteressierte sind herzlich zur Vernissage am Sonntag, den 1. September um 18.00 Uhr eingeladen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen