zur Navigation springen
Sylter Rundschau

17. Oktober 2017 | 13:49 Uhr

Die Orkane hielten Morsumer Wehr auf Trab

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

shz.de von
erstellt am 11.Feb.2014 | 00:33 Uhr

Im östlichsten Inseldorf hielten die beiden Orkantiefs „Christian“ und „Xaver“ im Vorjahr die Helfer besonders auf Trab: 40 Einsätze musste die Freiwillige Feuerwehr Morsum ableisten – der Großteil der insgesamt 47 Alarmierungen, bei denen unter anderem zwei Flächenbrände und ein Küchenbrand gelöscht wurden.

Zahlreiche Übungen und Lehrgänge bereicherten das Pensum der Feuerwehrleute, wobei die Großübung auf dem Hindenburgdamm in der Nacht zum 1. September den Höhepunkt darstellte. Hinzu kamen diverse Termine, wie das Sommerfest oder das Laternelaufen.

Im Rahmen der Hauptversammlung, die aufgrund des Umbaus des Muasem Hüs diesmal im Restaurant „Morsum-Kliff“ stattfand, verwies Wehrführer Volker Bartling auf einen guten Zustand des Gerätehauses und des Fuhrparks, der 2013 durch einen neuen Gerätewagen bereichert wurde.

Die nunmehr 49 Aktive zählende Wehr wurde durch die Aufnahme von Florian Krauß und Robert Schröder sowie durch den Übertritt von Morten Decker aus der Jugendwehr personell verstärkt. Zum neuen Atemschutzgerätewart wählte die Versammlung Jan Christian Lauritzen, zum Fahnenbegleiter Marco Schmitz.

Während Frank Bartel zum Hauptfeuerwehrmann mit drei Sternen und Nils-Hauke Boysen zum Hauptfeuerwehrmann mit zwei Sternen befördert wurden, durften sich gleich elf Kameraden über Spangen für langjährige Mitgliedschaft freuen – allen voran Gerd Lauritzen, der seit 60 Jahren dabei ist. 50 Jahre die Treue hält Karl-Uwe Fink, seit 40 Jahren Mitglied ist Hartmut Karnath, 30 Jahre gehören Volker Bartling, Martin Singer und Jörn Volquartzen der Feuerwehr an, 20 Jahre dabei sind Manuel Boysen, Mark Dohle und Boy-Henning Hoffmann, auf zehn Jahre blicken Klaus-Uwe Johannsen und Markus Lauritzen zurück. Einen Tusch gab es vom Feuerwehrmusikzug für die frisch ernannten Ehrenmitglieder Karl-Heinz Klint, Andreas Lauritzen, Jens-Uwe Petersen, Heinz-Ingo Schmitz und Thies Thiessen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen