zur Navigation springen

Residenz Seeburg auf Sylt : Die Hüllen der Seeburg sind gefallen

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Die finale Bauphase an der Residenz Seeburg in der Friedrichstraße hat begonnen. Die Komplette Fertigstellung wird zum Weihnachtsgeschäft erwartet

shz.de von
erstellt am 09.Sep.2015 | 05:39 Uhr

Der Countdown zur Wiedereröffnung der altehrwürdigen Seeburg in der Friedrichstraße läuft. In den vergangenen Tagen wurde das Baugerüst von der Außenfassade entfernt, gestern wurden mit einem riesigen Kran die sechs Außenbalkone eingehängt, jeder einzelne fast eine Tonne schwer. „Nun hat sich gezeigt, dass alle sehr sauber gearbeitet haben“, freute sich gestern Projektleiter Reinhard Deventer. „Denn beim Einsetzen der Balkone gab es im Prinzip null Spiel, dass musste absolut millimetergenau passen.“ Nun fehlen an der Fassade noch zwei Absturzsicherungen an tiefen Fenstern und die Schaufenstervitrinen für die Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss. Dazu der große, spektakuläre Schriftzug an der Außenfassade: „Art your Life Residenz“ wird dort über drei Meter lang an der Hauswand prangen – ein klarer Hinweis darauf, auf welche Art Parkett sich Bewohner und Besucher in der Seeburg begeben. Der Schriftzug besteht aus selbstleuchtenden LED-Buchstaben, das Wort „Residenz“ wird am Tag schwarz leuchten, in der Dunkelheit weiß. Das Motto „Art your life“ leuchtet ganztägig in schrillem Magenta von der Hauswand.


Ab Oktober können die Appartements vermietet werden
 

Im Inneren des Gebäudes sind die Handwerker ebenfalls in den letzten Zügen: Tischler beschäftigen sich mit Einbauarbeiten, Lampen werden montiert, Maler spachteln Unebenheiten weg. Der Keller, wo ein Fitnessbereich entsteht, wird gefliest, die Sauna steht schon zum Aufbau bereit. Die Designerin Judith Thiel aus Hamburg hat ein extra auf das Haus abgestimmtes Farb- und Ambientekonzept entworfen. Sobald die Handwerker fertig sind, können die elf Wohneinheiten mit dem exklusiven Mobiliar aus Frankreich und England bestückt werden, das bereits auf der Insel angekommen ist. Wenn alles nach Plan läuft, sollen zumindest die drei oberen Etagen mit den Appartements Ende September fertig gestellt sein. „Dann geht Etage für Etage eine Reinigungsfirma durch das Haus, so dass wir theoretisch Mitte Oktober bereits an Gäste vermieten könnten“, so Deventer. Allerdings möchte der Bauherr des Hauses, Galerist Harry Mensing, genug Zeit haben, jede einzelne Wohnung in Ruhe mit Kunst zu bestücken. So wird jedes Appartement den Namen eines Künstlers tragen, der auch in den Verkaufsräumen von Mensing zu bewundern ist. Der Galerist setzt damit auf Individualität bei der Einrichtung und erhofft sich einen Synergieeffekt: Zufriedene Urlauber, die im Appartement Werke von Romero Britto oder Charles Fazzino an der Wand hatten, lassen sich bei Abreise in der Galerie im Erdgeschoss mit Chance ein Werk einpacken, das zuhause für alle Ewigkeit an die schöne Urlaubszeit in der Seeburg erinnert.

Zum Weihnachtsgeschäft, ein knappes halbes Jahr später als ursprünglich geplant, soll die „Art your Life Residenz“ schließlich komplett eröffnet sein – inklusive der 250 Quadratmeter großen Galerie von Mensing und seiner angegliederten 150 Quadratmeter großen „Icery“ im Erdgeschoss, wo er „Frozen Joghurt“, Milchreis und Waffeln anbieten wird. Wenn es bei dem Eröffnungstermin bleibt, sollte der Neu-Gastronom auf jeden Fall auch „Hot Chocolate“ und Glühwein im Angebot haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen