zur Navigation springen

Unausgeglichen : Die größte Gemeinde hat am wenigsten Frauen im Parlament

vom

In den fünf Sylter Gemeindevertretungen gibt es insgesamt 82 ehrenamtliche Mandatsträger. Mit einem Frauenanteil von 25 Prozent liegt die Insel zwar exakt im Bundesdurchschnitt, doch ausgerechnet die neue Gemeinde Sylt hinkt bei der Frauenquote deutlich hinterher – hier sind lediglich fünf der 28 Abgeordneten Frauen.

shz.de von
erstellt am 23.Apr.2009 | 06:49 Uhr

Sylt | Wenn heute Abend (19 Uhr, Rathaus Westerland) das Kommunalparlament der neuen Gemeinde Sylt vereidigt wird, werden unter den 28 Mandatsträgern lediglich fünf Frauen vertreten sein. Mit 18 Prozent liegt der Frauenanteil in der größten der fünf Sylter Gemeinden damit deutlich niedriger als in den vier Amtsgemeinden (siehe Infokasten) und im Landesdurchschnitt (29,5 Prozent). Inselweit wird in den Ortsparlamenten ein Frauenanteil von 25 Prozent erreicht - Sylt liegt damit exakt im Bundesdurchschnitt.
"Viele Frauen haben keine Lust auf diese Machtspiele"

Weil nur jedes vierte Mandat von einer Frau wahrgenommen wird und deren Anteil an politischen Führungspositionen noch weitaus geringer ist, haben die Initiatoren die Teilnehmerinnen des heutigen bundesweiten "Girls Day" aufgerufen, auch in die noch immer von Männern dominierte Kommunalpolitik hineinzuschnuppern. Eine Idee, die Maria Andresen von den Sylter Grünen sehr begrüßt. Die erfahrene Freizeitpolitikerin kritisiert den "erschreckend geringen" Frauenanteil in der neuen Vertretung, der ihrer Ansicht nach auch ein Ausdruck dafür ist, dass Frauen einen anderen Politikstil als Männer bevorzugen. "Viele Frauen haben keine Lust auf diese Machtspiele, das viele Gerede um nichts und böse Wortgefechte." Sie ist überzeugt, dass es nicht am mangelnden Interesse der Frauen liegt, sich aber nur über eine feste Frauenquote wie bei den Grünen etwas ändern lässt.
Hohe Frauenquote bei Bürgermeisterinnen

Wobei Sylt im Hinblick auf den Frauenanteil in der Politik in zweierlei Hinsicht von der bundesweiten Statistik abweicht. Liegt der Anteil der weiblichen Bürgermeister in Deutschland derzeit bei nur fünf Prozent, so werden auf der Insel gleich drei der fünf Kommunen (Sylt, Wenningstedt-Braderup und Kampen) von einer Frau geführt. Auch der Trend, je größer eine Kommune, desto höher der Frauenanteil, gilt auf Sylt nicht. Mit 38 beziehungsweise 33 Prozent sind Frauen in Wenningstedt-Braderup (1 500 Einwohner) und Kampen (620) deutlich stärker vertreten als in der über 15 000 Einwohner zählenden Gemeinde Sylt. Am höchsten ist der Frauenanteile auf nationaler Ebene übrigens in Skandinavien (Schweden 40,4 %, Finnland 33,5 Dänemark 33); im Bundestag liegt er bei 26,3 Prozent.

Frauenanteil in der Sylter Politik
In den fünf Kommunalparlamenten der Insel beträgt der Frauenanteil insgesamt fast 26 Prozent (21 von 82 Mandatsträgern).
Wenningstedt-Braderup:
5 von 12 = 38 Prozent
Kampen:
3 von 9 = 33 %
List:
5 von 20 = 25 %
Hörnum:
3 von 12 = 25 %
Gemeinde Sylt:
5 von 28 = 18 %

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen