Güterverkehr auf Sylt : Der Tinnumer Prellbock

Avatar_shz von 24. Oktober 2018, 17:33 Uhr

shz+ Logo
Der Prellbock soll weg, fordert die NEG. Die Verwaltung warnt aber vor einem Pkw-Rückstau während der Zugdurchfahrt.
Der Prellbock soll weg, fordert die NEG. Die Verwaltung warnt aber vor einem Pkw-Rückstau während der Zugdurchfahrt.

Gleisbetreiber NEG will mehr Güter auf die Schiene holen und dazu den Gleisabschluss versetzen / Besorgte Bürger im Ortsbeirat

Ein Prellbock erzürnt die Tinnumer: Das Hindernis soll um 150 Meter versetzt werden, damit künftig auch längere Güterzüge im Gewerbegebiet entladen werden können. Doch die Züge müssten auch zwei Straßen queren – der Verkehr könnte sich stauen. Im Ortsbeirat wurden noch mehr Bedenken laut. Die Gleise sind so alt wie der Fliegerhorst, der in den 30er Ja...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen