zur Navigation springen

Der neue Kampener Künstlerwein kommt aus der Pfalz

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

shz.de von
erstellt am 12.Feb.2015 | 05:31 Uhr

15 Rotweine in zwei Stunden: Dieser besonderen Aufgabe stellte sich gestern die bunt gemischte 16-köpfige Jury , die im Restaurant Kamp Meren den Kampener Künstlerwein blind verkostete. Trinkfest musste dabei allerdings keiner sein, auf jedem Tisch stand ein kleiner Eimer, in den der probierte Wein gespuckt werden konnte.

Gut gelaunt machte sich die Jury, zu der auch Gregor Sahler, Tourismusdirektorin Birgit Friese, Thomas Landt und Conny Hansen (v. li.) gehörten an die Verkostung. Bereits in seiner siebten Auflage kann der Wein schon als Sammlerstück betrachtet werden. Nur 1000 Flaschen werden für das gesamte Jahr produziert und mit einem Etikett-Motiv eines Kampener Künstlers versehen. In diesem Jahr ist es das Gemälde „Kampener Strand“ des Künstlers Otto Eglau, der 1950 zum ersten Mal mit der Inselbahn nach Sylt kam.

„Für die Blindverkostung haben wir in diesem Jahr Rotweine aus Deutschland, Frankreich, Österreich und Australien ausgeschenkt“, erzählt Stefan Gerner, Geschäftsführer von WiP, der Tinnumer Weinimport und Handelsgesellschaft Ipsen. Die Jury, die nicht wusste, welcher Wein sich im Glas befand und sich ganz auf ihren Geschmackssinn verlassen musste, konnte maximal 20 Punkte verteilen.

Der Siegerwein mit 213 Punkten kam schließlich aus der Pfalz: ein Cuvée aus Dornfelder, Portugieser und Merlot vom Weingut Metzger. Gerner ist mit der Wahl sehr zufrieden: „Es ist ein Wein, den ich auch geschmacklich ganz weit vorne gesehen habe.“

Der Wein kann ab Anfang April in der Kampener Gastronomie bestellt und, bis er ausverkauft ist, im Kamp Hüs gekauft werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen