Der kleinste Verein im Kreis ackert

Lebensqualität ganz symmetrisch ausgerichtet: Die Kleingartenanlage mit dem Namen „Carl Christensen“ in Keitum wurde 1947 ins Leben gerufen, der Namensgeber wurde 1950 zum Vorsitzenden des Vereins gewählt. Mit 18 aktiven und 10 passiven Mitgliedern ist der Verein Keitum der kleinste Verein im Kreis Nordfriesland. Fotografiert von Holger Widera, dessen Luftbilder die Sylter Rundschau in loser Folge abdruckt.
1 von 2
Lebensqualität ganz symmetrisch ausgerichtet: Die Kleingartenanlage mit dem Namen „Carl Christensen“ in Keitum wurde 1947 ins Leben gerufen, der Namensgeber wurde 1950 zum Vorsitzenden des Vereins gewählt. Mit 18 aktiven und 10 passiven Mitgliedern ist der Verein Keitum der kleinste Verein im Kreis Nordfriesland. Fotografiert von Holger Widera, dessen Luftbilder die Sylter Rundschau in loser Folge abdruckt.

von
03. September 2013, 00:31 Uhr

Lebensqualität ganz symmetrisch ausgerichtet: Die Kleingartenanlage mit dem Namen „Carl Christensen“ in Keitum wurde 1947 ins Leben gerufen, der Namensgeber wurde 1950 zum Vorsitzenden des Vereins gewählt. Mit 18 aktiven und 10 passiven Mitgliedern ist der Verein Keitum der kleinste Verein im Kreis Nordfriesland. Fotografiert von Holger Widera, dessen Luftbilder die Sylter Rundschau in loser Folge abdruckt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen