Freiwilligendienst während Corona : Dennis Schaper: „80 Prozent des Arbeitsalltags entfällt“

Avatar_shz von 24. April 2020, 07:07 Uhr

shz+ Logo
Mit Sicherheitsabstand: FSJlerin Freya Heinen und Küsterin Katrin Wenzel-Lück
Mit Sicherheitsabstand: FSJlerin Freya Heinen und Küsterin Katrin Wenzel-Lück

Einschränkungen durch Corona-Pandemie beeinflussen Arbeit der jungen Freiwilligen auf Sylt.

Sylt | Großveranstaltungen sind bis zum 31. August abgesagt, inwiefern Klassenreisen innerhalb Deutschlands in diesem Jahr möglich sind, ist unklar, das Kontaktverbot bleibt weiterhin bestehen – die Regelungen zum Schutz vor der Corona-Pandemie beeinflussen auf Sylt auch die Stellen von Menschen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen