zur Navigation springen
Sylter Rundschau

17. Dezember 2017 | 01:43 Uhr

Deichbau: Jetzt ist Kreativität gefragt

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Bewerbungen für den C.P. -Hansen-Jugendpreis sind ab sofort möglich

von
erstellt am 30.Dez.2013 | 00:33 Uhr

Dabei sein ist alles – und wird vielleicht sogar mit einem schönen Preis belohnt: Alle Sylter Kinder und Jugendlichen sind aufgerufen, sich mit kreativen Arbeiten um den C.-P.-Hansen-Jugendpreis zu bewerben, der am Tag des Biikebrennens am 21. Februar 2014 verliehen wird.

„Deichbau“ lautet diesmal das gestellte Thema. Bereits im 12. Jahrhundert wurden auf Sylt erste wallartige Erdaufschüttungen vorgenommen. Noch heute schützen Deiche die Bereiche zwischen Morsum und Westerland sowie die Orte List und Rantum. Alle Teilnehmer des Wettbewerbes können ihrer Phantasie rund um das Thema „Deichbau“ freien Lauf lassen: Etwa in Form von Texten, Bildern, Collagen oder Modellen. Erwünscht sind sowohl Einzel- wie auch Gruppenarbeiten, zum Beispiel von Schulklassen. Die Werke können bis spätestens 3. Februar bei dem Kuratoriumsmitglied Inge Hammerich abgegeben werden (Tel. 04651-4867 oder 0170-7009882). Im Anschluss sichtet das Kuratorium des C.-P.-Hansen-Preises die eingereichten Arbeiten und entscheidet über die Preisvergabe. Prämiert wird die jeweils beste Arbeit in den folgenden drei Altersgruppen: Bis zehn Jahre, elf bis 14 Jahre sowie 15 bis 18 Jahre.
„Mit der Verleihung des Jugendpreises möchten wir junge Sylter motivieren, sich mit ihrer Heimat und deren Geschichte zu beschäftigen“, unterstreicht der Kuratoriumsvorsitzende Peter Schnittgard. „Dieser Wettbewerb leistet so einen Beitrag, die Identität der Insel und ihrer Bewohner auch in der Zukunft zu bewahren.“



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen