Das neue Sylter Gute-Laune-Schiff

„Unglaublich, einfach wunderbar, super, dass es so was gibt!“
2 von 2
„Unglaublich, einfach wunderbar, super, dass es so was gibt!“

Gelungene Jungfernfahrt der MS KOI / Reeder Sven Paulsen nahm viele Glückwünsche zum Event-Schiff entgegen / 500 Gäste feierten

Avatar_shz von
13. Juli 2014, 15:50 Uhr

Eine karibische Nacht im Wattenmeer feierten mehr als 500 Gäste auf dem neuen Event-Schiff MS KOI der Reederei Adler-Schiffe am Freitagabend. Bei strahlendem Sonnenschein hieß es um 19 Uhr im Hörnumer Hafen: Leinen los zur Jungfernfahrt. Knapp vier Stunden kreuzte die KOI zwischen Sylt und Föhr – feierten, tanzten, chillten die ebenso entspannten wie begeisterten Teilnehmer der Summer Boat Party Sylt 2014.

Mit an Bord waren einige der angesagtesten DJs der deutschen House- und Blackmusic-Szene wie Denyo von den Absolute Beginners, Phil Fuldner, D-Flame, T-Funk sowie DJ Farres. Am meisten los war auf dem 250 Quadratmeter großen Hauptdeck – kein Wunder, denn sommerliche Temperaturen, wenig Wind und kaum Wellengang waren ideale Voraussetzungen für ein außergewöhnliches OpenAir-Event auf See.

„Es ist alles so, wird wir es uns erhofft, ja erträumt haben“, sagte ein überglücklicher Reeder Sven Paulsen, der sich immer aufs Neue durch die Menschenmenge drängte, viele Glückwünsche entgegen nahm und geduldig alle neugierigen Fragen beantwortete. „In den letzen Monaten hat sich unsere gute alte MS Dania in eine exklusive maritime Eventlocation verwandelt“, sagte der Adler-Schiffe-Chef im unteren Deck, wo zahlreiche alte Fotos hängen. Mit modernster Licht- und Soundtechnik sowie einer extravaganten Raumgestaltung biete die KOI ein besonderes Veranstaltungsambiente abseits des Mainstream und wird zukünftig für private Charterfahrten, als Club Exchange Location und für eigene Houseboat-Party auf allen Gewässern an der Küste unterwegs sein.

„Bei Dance-Events wie der Summer Boat Party können maximal 650 Passagiere in See stechen“, erklärte Adler-Pressesprecherin Juliane Peter. „Es sind aber auch bestuhlte Sitdown-Dinner mit bis zu 300 Gästen möglich, dafür hat die KOI eine moderne, komplett ausgestattete Gastroküche.“

„Unglaublich, einfach wunderbar, super, dass es so was gibt!“ Viele Partygäste konnten ihre Begeisterung kaum in Worte fassen: über die klasse Musik, die tolle Stimmung an Bord der KOI, aber vor allem über einen traumhaften Sommerabend.

Und wer vom stundenlangen Tanzen dann doch etwas müde wurde, machte es sich mit einem Cocktail in der Lounge bequem und blickte ganz entspannt in die untergehende Sonne, die hinter Sylt im Meer verschwand. . .

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert