Container-Brand in der Wilhelmstraße

img_1532

von
09. Januar 2014, 00:31 Uhr

Einen Containerbrand gab es am Dienstagabend in der Wilhelmstraße. Gegen 21.12 Uhr ging der Alarm bei der freiwilligen Feuerwehr ein. Ein Container mit Bauschutt, Holz und Kokosmatten war in Brand geraten. Die Westerländer Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und 20 Kameraden vor Ort war, muste den Container ausräumen. Anders wäre es nicht möglich gewesen, an die Glutnester heranzukommen. Laut Wehrführer Jörg Elias ist die Situation glimpflich abgelaufen. Wäre das Feuer in der Nacht ausgebrochen, wäre es womöglich nicht rechtzeitig entdeckt worden und das Feuer hätte auf das dicht daneben stehende Gebäude übergreifen können.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen