Blitzeinbruch in Kampener Edel-Boutique

Tatort: Die Kampener Boutique an der Ecke Hauptstraße/Zur Uwe-Düne.
Tatort: Die Kampener Boutique an der Ecke Hauptstraße/Zur Uwe-Düne.

In zwei Minuten stahlen Unbekannte Hermès-Schmuck und Bekleidung für eine halbe Million Euro

shz.de von
14. September 2018, 15:10 Uhr

Der Boden übersät mit Glasscherben, die Vitrinen leergeräumt – den Mitarbeitern der Hermès-Boutique in Kampen bot sich gestern ein schlimmer Anblick. In der Nacht zu Freitag hatten unbekannte Täter die Eingangstür aufgebrochen und innerhalb von zwei Minuten Schmuck und Kleidung für eine halbe Million Euro gestohlen.

Die kleine Boutique mit den Waren des französischen Luxuslabels befindet sich in einem Reetdachhaus an der Ecke Hauptstraße/Zur Uwe-Düne, das weithin gut sichtbar ist. Die Täter drangen um 3.14 Uhr in das Geschäft ein und waren bereits um 3.16 Uhr wieder draußen, teilte die Sylter Kripo mit. In der kurzen Zeit schlugen die Einbrecher diverse Vitrinen ein und entwendeten Schmuck und Kleidung.

Die Täter flüchteten anschließend in einem Auto, das auf dem Parkplatz vor dem Geschäft geparkt wurde, in Richtung Uwe-Düne. Sie waren dunkel gekleidet und maskiert. Angaben zum Fluchtfahrzeug und zu Details des Diebesguts machte die Kripo nicht. Wer in der Nacht etwas Auffälliges bemerkt hat, sollte sich unter Tel. 04651-70470 mit der Sylter Polizei in Verbindung setzen.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen