Wochenende aus Sicht von Polizei und Feuerwehr : Betrunkener liegt auf Sylts Landesstraße 24

Mehrere Stunden suchten Einsatzkräfte mit Hubschrauber und Boot nach einer vermissten Frau auf Sylt.
Mehrere Stunden suchten Einsatzkräfte mit Hubschrauber und Boot nach einer vermissten Frau auf Sylt.

Wochenend-Einsätze auf Sylt: Die Polizei fand einen Betrunkenen liegend auf der L24, die Westerländer Wehr wurde in die Sylter Welle gerufen.

von
11. Mai 2014, 14:05 Uhr

Für die Sylter Polizeibeamten gab es an diesem  Wochenende einige Einsätze: So mussten die Beamten einen alkoholisierten 35-jährigen Sylter einsammeln, der am Sonntagmorgen gegen sieben Uhr mitten auf der L 24 zwischen Rantum und Hörnum lag. Autofahrer hatten den Mann entdeckt und die Polizei informiert. Warum er dort lag, und warum er einige Schrammen aufwies, konnte er den Beamten nicht mitteilen. „Zu seinem eigenen Schutz haben wir ihn erst einmal in Gewahrsam genommen“, sagte ein Sylter Polizeibeamter. In der Nacht zu Sonntag stoppte die Polizei zudem eine Trunkenheitsfahrt auf Höhe der Westerländer Maybachstraße. Eine 23-jährige Sylterin war mit 1,47 Promille unterwegs.

Auch die Westerländer Feuerwehr war am Wochenende im Einsatz: Am Sonnabend wurde in der Sylter Welle Feueralarm ausgelöst. Hier war ein Motor heiß gelaufen und den Technikraum verqualmt. Hier half lüften – das Bad musste nicht evakuiert werden. Im Amselweg platzte eine Hauptwasserleitung – die Straße musste für einige Zeit gesperrt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen