Neue Wohnungen für Sylter : Bald ziehen die ersten Familien ein

Trotz viel Regen und tiefem Matsch liegen die Bauarbeiten auf der Osterwiese im Zeitplan. Rechts sind die Mehrfamilienhäuser zu sehen, links das zentrale „Punkthaus“.
Trotz viel Regen und tiefem Matsch liegen die Bauarbeiten auf der Osterwiese im Zeitplan. Rechts sind die Mehrfamilienhäuser zu sehen, links das zentrale „Punkthaus“.

Bauprojekt Osterwiese geht in die Schlussphase / Im Spätsommer sollen auch 47 Wohnungen bezugsfertig sein

von
31. Januar 2018, 04:01 Uhr

Ein Jahr nach Baubeginn stehen die 14 neuen Häuser auf der Osterwiese vor der Vollendung. Auf der ehemaligen Pferdewiese am Wenningstedter Osterweg entstehen insgesamt 57 neue Mietwohnungen. Im September sollen auch die letzten Wohnungen bezugsfertig sein.

Bauen für Sylter Familien – diesem Anspruch würden die Wohnungen im Südosten der Gemeinde ideal gerecht, glaubt Bürgermeisterin Katrin Fifeik. Schon bei den Vorbesichtigungen seien viele Interessenten mit kleinen Babys im Arm erschienen. „Da geht einem das Herz auf.“ Das Bild wiederholte sich, als die ersten Mieter nun die Mietverträge unterzeichnet haben – auf der Osterwiese werden viele Kinder aufwachsen.

Alle 14 Gebäude bleiben im Eigentum der Gemeinde und werden auch von ihr vermietet. Vergeben wurden bislang nur die fünf Doppelhäuser, die über die Feldgasse zu erreichen sind. Die zehn Familien werden zum 1. Mai einziehen können.

Die 47 Wohnungen in den neun Mehrfamilienhäusern, die vom Osterweg erschlossen werden, sollen im Spätsommer bezugsfertig sein: Die Vier- und Fünf-Zimmer-Wohnungen zum 1. August, die Drei-Zimmer-Wohnungen im „Punkthaus“ in der Mitte zum 1. September.

Der Bau liege voll im Zeitplan, sagt Bürgermeisterin Fifeik. Frost habe die Bauarbeiten der letzten Wochen zwar nicht behindert, dafür aber starker Regen. „Eine Glanzleistung, mit welcher Geschwindigkeit alle Handwerker gearbeitet haben.“ Bei den wöchentlichen Baubesprechungen sei deutlich geworden, dass „auf der Baustelle nie Stillstand herrschte – egal, wie hoch der Matsch stand.“ Fifeik lobte die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmer, der „Arge Osterwiese“, bestehend aus den beiden Unternehmen Höft-Bau Sylt und Building Complete Solutions (BCS) aus Rendsburg. Der finanzielle Rahmen sei eingehalten worden.

Wichtig für Mietinteressenten: Im nächsten Schritt werden im März/April die Vier- und Fünf-Zimmer-Wohnungen vergeben, daran schließt sich die Vergabe der Drei-Zimmer-Wohnungen an. Für alle Wohnungen legt die Gemeinde dann Wartelisten mit potenziellen Nachrückern an. Interessenten sollten darauf achten, dass ihre im Gemeindebüro hinterlegten Informationen stets aktuell sind – neben Anschrift auch Telefonnummer und das Bruttogehalt. Wenn Wohnungsinteressenten im Zuge der Vergabe nicht zu erreichen sind, werden die Wohnungen anderweitig vergeben. Antragsteller, die inzwischen kein Interesse mehr an einer Wohnung auf der Osterwiese haben, sollten der Fairness halber bei der Gemeinde absagen.

Die Kaltmiete liegt für die Doppelhaushälften bei 10,90 Euro pro Quadratmeter. Für die Wohnungen in den Mehrfamilienhäusern werden zwischen 9,10 und 9,50 Euro berechnet, also je nach Größe zwischen 700 und 1020 Euro. Endgültig ist die Berechnung noch nicht, weil die exakten Maße erst nach Beendigung der Bauphase nach DIN-Norm ermittelt werden.

Für einen der 36 Stellplätze in der Tiefgarage zahlen die Mieter monatlich 50 Euro, einen der 36 oberirdischen Stellplätze gibt es für 25 Euro. Das Befahren der Wege innerhalb der Wohnanlage mit dem Auto ist nur in Ausnahmefällen erlaubt.

Das Wohnungsbauprojekt Osterwiese zielt darauf ab, möglichst familienfreundliche und große Wohnungen zu schaffen. Die Gemeinde glaubt, dass nun aktuell belegte, kleinere Ein- und Zwei-Zimmer-Wohnungen am Markt frei werden.

Gemeinde Wenningstedt-Braderup, Strandstr. 25, Wenningstedt. Tel. 04651/836180. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9-12.30 Uhr, donnerstags auch 13.30-17 Uhr. www.wenningstedt.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen