B-Mädchen wollen guten Start weiter ausbauen

Die B-Juniorinnen hoffen bei ihrem ersten Heimspiel morgen um 13 Uhr im Syltstadion auf zahlreiche Zuschauer.
Die B-Juniorinnen hoffen bei ihrem ersten Heimspiel morgen um 13 Uhr im Syltstadion auf zahlreiche Zuschauer.

Avatar_shz von
19. September 2009, 03:59 Uhr

Westerland | Bei ihrem ersten Spiel auf dem Großfeld in der Verbandsklasse (zweithöchste Klasse in Schleswig-Holstein) siegten die B-Mädchen vom Team Sylt überlegen mit 8:0 gegen Flensburg 08. So wie Torfrau Anika Fremder, die beim ersten Spiel auf dem Großfeld keinen Gegentreffer zuließ, setzte die gesamte Mannschaft die Anweisungen von Trainerin Kirsten Unterspann sicher um. So führten die Mädchen schon nach 15 Minuten mit drei Toren. Auch in der zweiten Halbzeit traten die Sylterinnen geschlossen auf und erzielten fünf weitere Treffer. Die Tore erzielten: Jasmine Grapengeter (1), Ronja Rohde (1), Nele Schluck (2) , Kim Fuhrmann (1) und schließlich Felicitas Löffelmann (3). Auch aus dem zweiten Spiel konnte ein Punkt zurück nach Sylt genommen werden: Gegen Goldebek-Arlewatt gingen die Mädchen früh mit 1:0 in Führung. Das Tor erzielte Shakia Bublitz nach einer Vorlage von Josefin Scotti. Jedoch gelang den Gegnern noch vor der Halbzeit der Ausgleich. Insgesamt dominierten die Sylter zwar das Spiel, konnten ihre zahlreichen Torchancen aber in der Folge nicht nutzen. Dennoch: Ein gelungener Start in die Verbandsklasse.

.Ihr erstes Heimspiel haben die Fußballerinnen am Sonntag, 20. September, im Syltstadion um 13 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen