zur Navigation springen

Sylter erhält Bundesverdienstkreuz : Auszeichnung für Hartmut Schiller

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Hartmut Schiller, seit 16 Jahren Leiter der Akademie am Meer Klappholttal, hat am Montag in Kiel das Bundesverdienstkreuz erhalten. Ministerpräsident Torsten Albig würdigte seine Verdienste für Kultur und Bildung.

von
erstellt am 24.Feb.2014 | 15:59 Uhr

Hartmut Schiller, seit 16 Jahren Leiter der Akademie am Meer Klappholttal, ist am heutigen Montag in Kiel mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Überreicht wurde ihm sowie sechs weiteren Schleswig-Holsteinern die „Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“, wie die erste von sechs Ordensstufen offiziell heißt, durch Ministerpräsident Torsten Albig.

In der Laudatio würdigte Albig vor allem das ehrenamtliche Engagement des 56-jährigen Listers: „Hartmut Schiller hat sich über zwei Jahrzehnte hinweg Verdienste in den Bereichen Kultur und Bildung erworben. Er war Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Pommern und machte sich als Vertreter des Landes für das Pommersche Landesmuseum in Greifswald stark. So setzte er sich dafür ein, dass Sammlungen aus Kiel in den historischen Kontext nach Greifswald überführt werden konnten.“ Engagiert hat sich der gebürtige Lübecker Hartmut Schiller auch im Beirat der Söl’ring Foriing, dem größten Heimatverein Nordfrieslands. Heute leitet er mit der Akademie am Meer in den Dünen des Lister Klappholttals die größte – und erfolgreichste – Bildungseinrichtung für Erwachsene in Schleswig-Holstein. Außerdem ist er zweiter Vorsitzender im Arbeitskreis Heimvolkshochschulen und Bildungsstätten in Schleswig-Holstein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen