zur Navigation springen

Kampener Literatursommer : Anne Gesthuysen liest am Donnerstag im Kaamp-Hüs

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Drei Schwestern, drei Leben, drei Lieben – und das Porträt eines ganzen Jahrhunderts. Anne Gesthuysen, Moderatorin des ARD-Morgenmagazins, hat ein Buch über ihre Großtanten geschrieben. Aus diesem Werk liest sie am heutigen Donnerstag, 29. August, im Rahmen des Kampener Literatursommers.

In „Wir sind doch Schwestern“ treffen sich Katty, Paula und Gertrud zu Gertruds 100. Geburtstag. Sie wollen ihre Zukunft planen, doch vorher müssen sie ihre Vergangenheit klären.

Anne Gesthuysen hat Journalistik und Romanistik studiert. Seit 1987 arbeitet sie als Reporterin und Autorin von Dokumentationen für diverse Fernsehsender. 2006 hatte Gesthuysen eine Gastrolle in der ARD-Serie Verbotene Liebe, in der sie sich selbst spielte. Seit 15 Jahren steht sie auch vor der Kamera für das ARD-Morgenmagazin, das sie seit 2004 moderiert und für das sie 2012 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Gesthuysen ist mit Frank Plasberg verheiratet. Im Januar 2011 bekam das Paar einen Sohn. Für ihren Roman „Wir sind doch Schwestern“ erhielt Gesthuysen vor allem positive Kritiken: „Er ist im besten Familien-Geburtstags-Kaffeetafel-Plauderton geschrieben - in der richtigen Mischung aus tratschig und trocken also, und er speist sich aus den Geschichten und Anekdoten, Erinnerungen und Aufzeichnungen über Gesthuysens Großtanten. Gute Unterhaltung, fast so gut, wie selbst auf eine Familienfeier zu gehen“, schreibt Spiegel online.

Beginn 20.30 Uhr, Kaamp-Hüs in Kampen,vorher um 17 Uhr Signierstunde der Autorin im Buchhaus Voss in der Westerländer Friedrichstraße. Karten gibt’s an allen bekannten Vibus-Vorverkaufsstellen der Insel.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen