zur Navigation springen
Sylter Rundschau

17. Oktober 2017 | 19:42 Uhr

Alles im Plan beim Haus des Gastes

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Wenningstedts Tourismusdirektor Henning Sieverts kündigt das Richtfest für den 28. Mai an / Vor dem Jahreswechsel soll der Umzug stattfinden

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2014 | 18:03 Uhr

Hektisch geht es nicht zu auf der Baustelle am Haus des Gastes, muss es auch nicht – die Arbeiten liegen voll im Zeitplan. Ein Kran bugsiert palettenweise Baumaterial von einem zum anderen Ende, die Bauarbeiter sind jeweils mit eigenen Aufgaben betraut – während rund um den Bauzaun die Gäste scharenweise an den Strand strömen. Die meisten, die das erste Mal vorbeikommen, bleiben stehen, gucken sich das Bauschild an, auf dem die Visualisierung des Haus des Gastes, so wie es einmal werden soll, abgebildet ist – übrigens so im Winkel aufgestellt, dass der genaue Vergleich gezogen werden kann, wie weit die Arbeiten sind.

„Man kann durch die Räume laufen, ins erste Obergeschoss gehen, es ist mittlerweile alles sehr greifbar geworden“, freut sich Wenningstedts Tourismusdirektor Henning Sieverts. Dass der Umzug in die neuen Räumlichkeiten vor dem Jahreswechsel stattfinden kann, davon ist er überzeugt. „Es läuft wirklich alles planmäßig.“ Das Richtfest wird am 28. Mai stattfinden.

7,5 Millionen Euro wird der Neubau kosten – auch der Kostenrahmen soll nicht überschritten werden. Alle Flächen für Läden oder Praxisräume seien ebenfalls vergeben. Das Einzige, was noch nicht feststeht, ist der Name für das Haus des Gastes. „Wir haben schon einiges an Zuschriften erhalten“, so Henning Sieverts. Die Vorschläge reichen von friesisch orientiert bis hin zu sehr modernen, englischen Varianten. Beispiele möchte er nicht nennen, um die Fantasie der Menschen nicht einzuschränken. Spätestens im Herbst soll der Name feststehen. Der Aufsichtsrat des Tourismus Service Wenningstedt-Braderup wird aus den Vorschlägen einen wählen. Wer noch eine Idee hat, schickt diese per Mail an info@wenningstedt.de oder per Post an den Tourismus-Service, Osetal 5, 25996 Wenningstedt-Braderup.

Wer sich ein Bild von den Fortschritten auf der Baustelle machen will und es nicht schafft, regelmäßig vorbeizuschauen, hat die Möglichkeit via Webcam das Geschehen zu verfolgen – zu finden auf der Internetseite wenningstedt.de.


Historie: Im September 2013 erfolgte der Spatenstich und im Dezember 2013 dann die Grundsteinlegung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert