zur Navigation springen

Serie "Zurückgeblättert" : Ängste, Feten, frostiger Spaß

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

In der aktuellen Folge unserer Serie geht es um die Insel im Februar 1987.

Wie Sylt wurde, was es ist: In unserer Serie „Zurückgeblättert!“ lässt Autor Frank Deppe anhand von gesichteten Zeitungsbänden des Sylter Archivs die jüngere Vergangenheit der Insel wieder lebendig werden.

Sylt im Februar 1987. Der Bauboom zeigt mehr und mehr seine Schattenseiten auf. Eindringlich warnt Westerlands Bürgermeister Volker Hoppe vor „einer noch stärkeren Überfremdung und damit einher gehend dem Verlust von Grund und Boden, Wohnraum und Arbeitsplätzen“. Gleichzeitig fürchtet Hoppe, dass die Innenstadt veröde: „Bei einem überzogenen Niveau an Mieten ist gerade in der Friedrichstraße festzustellen, dass fast nur noch Gaststätten oder Spielhallen entstehen. Das ist kein Ersatz für die frühere Vielfältigkeit des Angebots.“

Eine Verödung droht indes auch auf den Wiesen der Insel: „Landwirte kämpfen um die Sylter Milch“, titelt die Sylter Rundschau und berichtet über die Sorge, dass die Tinnumer Meierei schließen werde – ebenso wie die Milchkurhalle an der Westerländer Promenade. Die Sorge der 15 Sylter Milchbauern ist nicht unbegründet, wie ein Statement der zuständigen Adelbyer Meierei beweist: „Insulare Strukturprobleme könnten zu einer Schließung der Meierei führen.“

Doch es gibt auch fröhliche Momente in diesem Monat – etwa beim Jahresfest der Sylter Unternehmer: Mehr als 400 Gäste feiern im Alten Kursaal Westerland und erleben auf der Bühne Weltstars: Julio Iglesias (alias Christian Nielsen), „Modern Talking“ (alias Hauke Hoppe und Andreas Voß), Dennis Rousseau (alias Jürgen Ingwersen) und Tina Turner (alias Reinhold Riel).

Auch die Jüngsten stehen da nicht nach: „400 junge Sylter verwandelten den Westerländer Kursaal in ein Tollhaus“, schreibt die Zeitung. Bei der traditionellen Kindermaskerade des TSV Westerland sorgten Gert Rübsam und weitere fleißige Helfer für kurzweilige Unterhaltung mit Tanz, Spielen und Preisen.

Gefeiert wird auch in Wenningstedt-Braderup, und zwar das 25-jährige Bestehen des FDP-Ortsvereins. Höhepunkt der Festlichkeiten ist ein Bunter Abend im Kurhaus mit hundert geladenen Gästen. Als Mitglieder der ersten Stunde werden Herbert Arp, Hans-Jürgen Dreier, Karl Johannsen, Jan Jörgensen und Karl Triltsch geehrt – und für den Vereinsvorsitzenden sowie passionierten Geflügelzüchter Hans-Jürgen Dreier gibt’s als besonderes Geschenk zwei seltene Rassehühner.

Im Rahmen der Hauptversammlung des Westerländer Musikvereins wird Jonny Lorenzen Nachfolger des bisherigen Vorsitzenden Heinz Siepen. Der berichtet über die Ereignisse des Vorjahres – unter anderem wurden die Mitglieder, die 34 öffentliche Konzerte gaben, mit neuen, friesenblauen Uniformen eingekleidet.

Wiederwahl heißt es indes für Jürgen Plack, seines Zeichens Vorsitzender des Kleingartenvereins Westerland. In seinem Jahresbericht verweist Plack unter anderem auf den Erfolg der Kleingartenanlage „Gösing“, die im kreisweiten Wettbewerb zum dritten Mal in Folge den ersten Platz belegte.

In Rantum muss Boy Kaiser viele Hände schütteln: Der Alt-Bürgermeister feiert seinen 85. Geburtstag. Fast 50 Jahre gehörte er dem Gemeinderat an. Gut erinnerte sich der Jubilar noch an die 1920-er Jahre, als er in Rantum als Lehrer arbeitete und hier anfangs lediglich fünf Schüler zu unterrichten hatte.

Kahlschlag in Westerlands Wäldchen: Dort werden Nadelbäume ausgelichtet, um die Monokulturen zu erweitern: Mit dem Erlös der zu Feuerholz verkleinerten Kiefern und Fichten sollen junge Laubbäume gekauft und gepflanzt werden.

Hoch her geht’s beim „2. Wenningstedter Eisfest“: Auf dem zugefrorenen Dorfteich tummeln sich an die tausend Besucher mit und ohne Schlittschuhe. Neben heißen Disco-Rhythmen sorgen auch Punsch sowie die launigen Spiele unter Regie von Kurdirektor Volker Popp für erhitzte Gemüter.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen