Ab sofort wird die Schulbank gedrückt

Primarhaus Morsum: Malia                          Jansen, Tom Nicolas Jopp, Maximilian Lauritzen, Angelina Lötzsch, Marvin Hans Karl Quaas, Jule Wendt.  Foto: Deppe
Primarhaus Morsum: Malia Jansen, Tom Nicolas Jopp, Maximilian Lauritzen, Angelina Lötzsch, Marvin Hans Karl Quaas, Jule Wendt. Foto: Deppe

In dieser Woche starteten 132 Abc-Schützen ihre schulische Laufbahn

Avatar_shz von
04. August 2012, 09:36 Uhr

Sylt | Hätte es Auszeichnungen für die schönsten Schultüten der Abc-Schützen gegeben, so wäre diese Wahl wirklich zu einer Qual geworden. Am Mittwoch, 1. August, wurden 132 Kinder in den sechs Grundschul-Standorten der Insel eingeschult (die Morsumer folgten am gestrigen Freitag) und trugen ihre Schultüten vor sich her, die vor Kreativität nur so strotzten. Auf vielen klebten die unterschiedlichsten Tiere - von Affen über Pferde bis hin zu Zebras war alles mit dabei - und bei den Tüten der Mädchen wurde weder an Schleifen oder Crepe-Papier gespart. Mit strahlenden Gesichtern kamen die Jungen und Mädchen aus den Kirchen, grinsten in sämtliche Kameras und Smartphones und präsentierten ihren Schulkameraden stolz ihre Kunstwerke aus Pappe und Papier.

Während für die Erstklässler der Grundschule Am Nordkamp, des Primarhaus Morsum, der Boy-Lornsen-Schule, der Norddörferschule und der Schule St. Nicolai traditionell Einschulungsgottesdienste in Wenningstedt, Westerland, Morsum und Keitum gehalten wurden, wurden die Neuzugänge der dänischen Vesterland-Keitum Danske Skole in eine andere Tradition eingeweiht. Einer nach dem anderen wurde von zwei Kindergärtnerinnen aus dem Kindergarten "geworfen" und von zwei Eltern entgegen genommen. "Ud med dig, ud med dig, nu skal du en anden vej" (Raus mit dir, raus mit dir, jetzt gehst du einen anderen Weg) lautete der Spruch - so wurde auch jedem einzelnen Kind bewusst gemacht, dass die Kindergartenzeit ab jetzt der Vergangenheit angehört.

Und so wie für alle anderen neuen Erstklässler gilt nun auch: gespielt wird nur noch in den Pausen. Dafür darf jetzt aber gerechnet, geschrieben und gelernt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen