zur Navigation springen

Ab heute verbindet „Sylt Air“ wieder Hamburg mit der Insel

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

shz.de von
erstellt am 10.Apr.2014 | 14:08 Uhr

Ab dem heutigen Gründonnerstag fliegt die„Sylt Air“ wieder Linie zwischen Hamburg und der Insel. Bis Anfang Oktober ist unter der Woche der kurze Weg mit der kleinen Fluglinie bis Anfang Oktober zweimal täglich möglich. Nur Sonnabend fliegt die „Sylt Air“ nicht, Sonntag einmal am Nachmittag.

Kurzes Einchecken (30 Minuten vor Abflug) am Terminal 2 auf dem Westerländer Flughafen oder am Geschäftsfliegerzentrum des Flughafen Hamburgs in Fuhlsbüttel macht die Reise auf die Insel noch schneller und unkomplizierter. Gerade bei den anstehenden Bauarbeiten der A7 ist die Option per Flugzeug von Hamburg zu fliegen interessant, heißt es von der Fluglinie. Der rund 45-minütige Flug kommt einem ausgedehnten Rundflug über dem Wattenmeer gleich, denn die Strecke geht einmal quer von Nordstrand bis Sylt.

Seit über 50 Jahren fliegt „Sylt Air“ Passagiere von und nach Sylt und ist damit eines der ältesten Luftfahrtunternehmen Deutschlands. Heute verfügt „Sylt Air“ über eine Flotte von neun Maschinen, vom luxuriösen Business Jet für sechs Personen, über zweimotorige Propeller-Maschinen für vier bis neun Gäste bis zu kleinen einmotorigen Cessnas.

Entsprechend vielfältig ist das Programm, das „Sylt Air“ – neben der Linienflügen Sylt - Hamburg und retour - damit bieten kann: Rundflüge über das Weltnaturerbe Wattenmeer, die Nordseeinseln und Halligen, private Charterflüge zu internationalen Drehkreuzen bis hin zu kleinsten Flugplätzen abseits der Metropolen.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen