Sylter Vereinsleben : Mehr Spenden als erwartet – Wo bleibt der neue Streetball-Korb des TSV Westerland?

Avatar_shz von 26. August 2021, 08:31 Uhr

shz+ Logo
Basketballspielerinnen und -spieler vor der alten Streetballanlage. Hinten (v.l.): Die Trainer Kemal Yildiz, Torsten Lickfers und Lucas Nielsen.
Basketballspielerinnen und -spieler vor der alten Streetballanlage. Hinten (v.l.): Die Trainer Kemal Yildiz, Torsten Lickfers und Lucas Nielsen.

Zwar sind mehr Spenden als erwartet für die neue Streetballanlage eingenommen worden, aber dennoch müssen die Basketball- und Streetballspieler ihren Ball noch immer in den alten Korb werfen. Was ist da los?

Westerland | Zur Vorgeschichte: Schon im April hatte der TSV den Spendenaufruf für eine neue Streetballanlage am Vereinsheim im Sjipwai gestartet. Der alte Korb ist in die Jahre gekommen und kaum noch zu gebrauchen, eine Reparatur nicht möglich. Die Resonanz war überwältigend: „Wir haben weitaus mehr als die benötigten 1450 Euro eingenommen“, sagt TSV-Vorsitzender...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen