Geburtensituation auf Sylt : Zwei Insulanerinnen mussten Babys in Rettungswagen kriegen

Avatar_shz von 08. April 2021, 14:42 Uhr

shz+ Logo
Eine Sylterin berichtet von ihren Erfahrungen: Sie ist eine von zwei Frauen, die im März ihr Kinder in einem Rettungswagen entbinden mussten.
Eine Sylterin berichtet von ihren Erfahrungen: Sie ist eine von zwei Frauen, die im März ihr Kinder in einem Rettungswagen entbinden mussten.

Innerhalb von zwei Wochen haben zwei Sylterinnen im Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus entbunden.

Sylt | „Ich habe immer gedacht, dass es nicht schlimmer geht“, sagt die Sylterin, die ihren Namen nicht in der Zeitung lesen möchte, wenn sie sich an die Geburt ihres ersten Kindes erinnert. Mit leicht belegter Stimmer erzählt die Insulanerin am Telefon, wie sie damals – mitten in der Nacht – aufgrund eines Sturmes nicht mehr hatte ausgeflogen werden können....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen