Nach Tod von Rettungsschwimmer : Wieder Einsatz auf Sylt vor Wenningstedt: Stand-Up-Paddler abgetrieben

Avatar_shz von 22. August 2021, 10:12 Uhr

shz+ Logo
Ein Stand-Up-Paddler wie auf diesem Symbolfoto ist am Samstag vor Wenningstedt aufs offene Meer abgetrieben.
Ein Stand-Up-Paddler wie auf diesem Symbolfoto ist am Samstag vor Wenningstedt aufs offene Meer abgetrieben.

Wenningstedt kommt nicht zur Ruhe. Erneut wurden Einsatzkräfte gerufen. Diesmal am Samstagabend am Strand Höhe Seedüne.

Wenningstedt | Nach der Bergung eines Toten aus dem Wasser am Dienstag und dem tragischen Badeunglück mit zwei Toten am Donnerstag wurden am Sonnabend erneut Einsatzkräfte an den Strand in Wenningstedt gerufen. Diesmal auf Höhe Seedüne. Anders als bei den vorherigen Fällen stand hier bei nicht ein Badegast, sondern ein Stand-Up-Paddler im Mittelpunkt. Glücklicher...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen