Küstenschutz auf Sylt : Rissige Hochwasserschutzwand in Hörnum instandgesetzt

Avatar_shz von 03. August 2021, 16:07 Uhr

shz+ Logo
Vertreter der Gemeinde Hörnum, des Landschaftszweckverbands und des Ingenieurbüros Mohn an der Hochwasserschutzwand in Hörnum.
Vertreter der Gemeinde Hörnum, des Landschaftszweckverbands und des Ingenieurbüros Mohn an der Hochwasserschutzwand in Hörnum.

Die Instandsetzung der Schutzwand hat der Landschaftszweckverband auf Sylt vorgenommen, Kostenpunkt: rund 250.000 Euro.

Hörnum | Auffällige Abplatzungen und tiefe Risse: Die Hochwasserschutzwand am Regionaldeich in Hörnum war zuletzt in einem alles andere als guten Zustand. Nun wurde sie wieder instandgesetzt. Und das für viel Geld. Weiterlesen: Kegelrobbe taucht im Hörnumer Hafen auf – Tierschützer warnen vor Überfütterung Abplatzungen und Risse in der Schutzwand Weit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen