Meldungen durch Anwohner : Sylter Polizei muss mehrfach wegen mutmaßlicher Corona-Verstöße ausrücken

Avatar_shz von 18. April 2021, 15:11 Uhr

shz+ Logo
Bei den Einsätzen konnten jeweils keine Verstöße festgestellt werden.
Bei den Einsätzen konnten jeweils keine Verstöße festgestellt werden.

Unter anderem gab es am Samstagabend einen Einsatz in der Friedrichstraße. Verstöße konnten nicht festgestellt werden.

Sylt | Am Samstag musste die Polizei auf Sylt mehrfach wegen mutmaßlicher Verstöße gegen die Corona-Regeln ausrücken. Am späten Nachmittag hatte ein Anrufer mehrere Jugendliche gemeldet, die am Hangar gefeiert haben sollten. Mutmaßlich feiernde Gruppen in der Innenstadt Doch als die Polizei vor Ort eintraf, konnte dort nichts festgestellt werden, wie d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert