Nach Tod in Norwegen : Sylt trauert um die zuvor auf der Insel vermisste 22-Jährige

Avatar_shz von 22. April 2021, 18:26 Uhr

shz+ Logo
Vermutlich hatte sich die junge Frau ein Ticket für eine Fährfahrt von List auf die dänische Nachbarinsel Römö gekauft.
Vermutlich hatte sich die junge Frau ein Ticket für eine Fährfahrt von List auf die dänische Nachbarinsel Römö gekauft.

Rund sieben Monate nach ihrem Verschwinden wurden die Überreste der jungen Hotelangestellten in Norwegen entdeckt.

Sylt | Sie hatten gehofft und gesucht, aber vergebens: Fast sieben Monate fahndeten Polizei und Angehörige nach der im Oktober auf Sylt verschwundenen 22-Jährigen. Jetzt ist diese Suche für immer beendet. Am Donnerstag hatten Beamte der Polizeidirektion in Flensburg offiziell bekannt gegeben, dass die junge Hotelangestellte tot ist. „Ende März entdeckte ein ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen