Bauvorhaben auf Sylt : Lärmschutzgutachten für Skatepark in Westerland muss überarbeitet werden

Avatar_shz von 21. September 2021, 12:06 Uhr

shz+ Logo
Die  geplante Rollsportbahn am Südwäldchen aus der Vogelperspektive. Links ist die Schallschutzwand dargestellt, rechts die alten Umkleidegebäude.
Die geplante Rollsportbahn am Südwäldchen aus der Vogelperspektive. Links ist die Schallschutzwand dargestellt, rechts die alten Umkleidegebäude.

Die Pläne waren ins Stocken geraten, jetzt kommt Bewegung in die Sache. Grund dafür ist eine „neue Herangehensweise bei der Schallbetrachtung“. Sie könnte den Befürwortern der Anlage in die Hände spielen.

Westerland | Es ist ruhig geworden um den geplanten Multipark. Dabei hatte die Gemeinde Sylt den Umbau des Sylt-Stadions bereits 2019 einstimmig beschlossen. Im April 2020 wurde der Bauantrag auf den Behördenweg geschickt. Zwei Jahre wird inzwischen an der Baugenehmigung gearbeitet. Jetzt endlich soll die Überarbeitung des Schallschutzgutachtens wieder Bewegung in...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen