Hotel Windrose Sylt : Max Holst: „Geschäftsmodell mit Fond als Eigentümer passt nicht zu Wenningstedt“

Avatar_shz von 15. März 2021, 18:14 Uhr

shz+ Logo
Das heutige Hotel Windrose in der Ansicht von der Dünenstraße.
Das heutige Hotel Windrose in der Ansicht von der Dünenstraße.

Kommunalpolitiker Holst und Köchy-Winter pochten im Gespräch mit Investoren auf die Einhaltung der Bauvorschriften.

Wenningstedt-Braderup | Max Holst und Ilka Köchy-Winter als Fraktionsvorsitzende von Zukunft Wenningstedt-Braderup und Bündnis Wenningstedt-Braderup haben das Gespräch mit Paribus gesucht, um zu erörtern, wie es mit dem Projekt Hotel Windrose weitergehen soll. Die Hamburger Paribus-Gruppe als Vorhabenträgerin plant eine Neugestaltung der Windrose in Wenningstedt. Diese sieht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen