Neue Corona-Fälle auf Sylt : „Gosch“ an der Promenade in Westerland verkauft doch keine Fischbrötchen

Avatar_shz von 07. August 2021, 16:52 Uhr

shz+ Logo
Am Freitag durch PCR-Ergebnis bestätigt: Ein Mitarbeiter der Gosch-Filiale an der Promenade in Westerland ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Weitere ungeimpfte Mitarbeiter mussten in Quarantäne.
Am Freitag durch PCR-Ergebnis bestätigt: Ein Mitarbeiter der Gosch-Filiale an der Promenade in Westerland ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Weitere ungeimpfte Mitarbeiter mussten in Quarantäne.

Nachdem ein Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden war, wird der Laden an der Promenade in Westerland sein Speise-Angebot ab Sonnabend einstellen. Das nötige Personal ist in Quarantäne.

Westerland | Weil das nötige Personal in Quarantäne ist, gibt es in der „Gosch“-Filiale an der Promenade in Westerland ab Sonnabend keine Fischbrötchen mehr. Auch alle anderen Speisen wurden nach Unternehmensangaben zunächst von der Karte gestrichen. Nachdem ein Mitarbeiter am Donnerstag positiv auf das Coronavirus getestet worden war, hatte der Laden am Freitag d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen