Sylter Kriminalgeschichte : Stromtod, riskante Selbstverteidigung und Schicksalsflug am 11. September

Avatar_shz von 27. Juli 2021, 21:40 Uhr

shz+ Logo
2008: Der Ort des Überfalls: Eine Appartementvermietung in Keitum.
2008: Der Ort des Überfalls: Eine Appartementvermietung in Keitum.

Die Sonneninsel hat auch ihre Schattenseiten – und ist mit manch krimineller Tat verknüpft. Zum Abschluss unserer Serie hat unser Autor Frank Deppe noch einmal drei ganz unterschiedliche Fälle zusammengetragen.

Sylt | Das kurze Gespräch, das er am letzten Junitag des Jahres 1979 mit einer Urlauberin führt, beunruhigt Karsten Zobel (alle Namen geändert), der als Hausmeister eine Appartementanlage in Westerland betreut. „Mir geht es nicht gut, ich glaube, ich werde mir das Leben nehmen“, hatte Ulla Mechthagen dem Mann anvertraut. Beschwichtigend redet er auf sie ein....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen