Ungeübte Radler auf Sylt : Stürze und Knochenbrüche: Zahl der Fahrradunfälle auf der Insel ist drastisch gestiegen

Avatar_shz von 07. Juli 2021, 16:33 Uhr

shz+ Logo
Auf den teilweise stark befahrenen Wegen auf Sylt passiert es immer häufiger, dass Radfahrer stürzen und sich dabei auch verletzen.
Auf den teilweise stark befahrenen Wegen auf Sylt passiert es immer häufiger, dass Radfahrer stürzen und sich dabei auch verletzen.

Besonders die sogenannten Alleinunfälle häufen sich auf Sylt: Pro Tag verunglücken laut Polizei zwei bis drei Radler – vor wenigen Jahren verteilte sich dieselbe Zahl auf eine Woche. Knochenbrüche sind dann oft die Folge.

Sylt | Die Zahl der Fahrradunfälle auf Sylt ist in den vergangenen Jahren dramatisch gestiegen. Wie ein Sprecher der Sylter Polizei am Mittwoch mitteilte, haben besonders die sogenannten Alleinunfälle, also solche an denen kein weiterer Verkehrsteilnehmer Schuld hat oder beteiligt ist, zugenommen. Zu zwei bis drei Unfällen dieser Art werden die Beamten demna...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen