Lokführer-Streik trifft Sylt : Viele Verspätungen und Ausfälle sorgen wieder für Ärger bei Bahnreisenden

Avatar_shz von 23. August 2021, 15:20 Uhr

shz+ Logo
Hat sich entschlossen, wegen des Streiks eine Woche länger zu bleiben: Adrian (links) mit seinem Freund Mathis, der einen Bundesfreiwilligendienst auf der Insel macht.
Hat sich entschlossen, wegen des Streiks eine Woche länger zu bleiben: Adrian (links) mit seinem Freund Mathis, der einen Bundesfreiwilligendienst auf der Insel macht.

Nur zwei Wochen nach dem vergangenen Streik der GDL legten die Lokführer wieder ihre Arbeit nieder. Sylt-Reisende und -Pendler trifft der Streik besonders hart.

Sylt | Bahnreisende brauchen diese Woche wieder viel Geduld. Zwei Wochen nach dem vergangenen Streik hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) wieder dazu aufgerufen, die Arbeit für 48 Stunden niederzulegen –Zahlreiche Verspätungen und Zugausfälle strapazieren somit wieder die Nerven der Bahnreisenden. Weiterlesen: Sylt-Shuttle nicht betroffen,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen