Sylter Haushalt nicht genehmigt : „Beschämend“: Kampen muss Flutopfer-Spende über Tourismus-Service abwickeln

Avatar_shz von 05. August 2021, 17:08 Uhr

shz+ Logo
Bad Münstereifel: Die Straße vor den Geschäften ist völlig zerstört.
Bad Münstereifel: Die Straße vor den Geschäften ist völlig zerstört.

Vor Kurzem hat die Gemeinde Kampen beschlossen, sich mit 25.000 Euro an der Aktion „Sylt hilft“ zugunsten der Opfer der Flutkatastrophe zu beteiligen. Doch setzte dem die Kommunalaufsicht einen Riegel vor.

Kampen | „Ich finde das Ganze nur noch beschämend“: Mit diesen Worten meldet sich spürbar verärgert Kampens Bürgermeisterin Steffi Böhm zu Wort. Ihr Ärger rührt daher, dass ihre Gemeinde Kampen nicht wie jüngst beschlossen eigenständig 25.000 Euro zugunsten der Opfer der Flutkatastrophe in Südwestdeutschland spenden darf. Aufgrund des nicht genehmigten Haushal...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen